Gastroenterologie | Internistische Gemeinschaftspraxis
16127
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-16127,qode-listing-1.0.1,qode-social-login-1.0,qode-news-1.0,qode-quick-links-1.0,qode-restaurant-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-13.0,qode-theme-bridge,bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive

Gastroenterologie

Die Gastroenterologie umfasst Diagnostik, Therapie und Prävention von unterschiedlichen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts sowie die Untersuchung
der damit verbundenen Organe wie Leber,Bauchspeicheldrüse und Gallenblase.

MAGENSPIEGELUNG / GASTROSKOPIE / HELICOBAKTER PYLORI NACHWEIS

MAGENSPIEGELUNG / GASTROSKOPIE
Die Magenspiegelung ist eine Untersuchungsmethode des oberen Verdauungstrakts von Speiseröhre (Ösophagus), Magen (Gaster) und Zwölffingerdarm (Duodenum). Durch eine Schlafspritze (Sedierung) kann der Eingriff völlig schmerzfrei über den Mund durchgeführt werden. Während der Untersuchung können kleine Gewebeproben für weitere Analysen (z.B. Helicobacter pylori) entnommen werden.

GRÜNDE FÜR EINE DIAGNOSTIK

wiederkehrendes Sodbrennen / Schluckbeschwerden / anhaltende Oberbauchbeschwerden / Verdacht auf Magengeschwür/Magenkarzinom /  Verdacht auf eine Ansiedelung des Bakteriums Helicobacter pylori / unklare Durchfälle / Glutenunverträglichkeit / u.a.

Auch hier werden Sie selbstverständlich über die Vorbereitung und den genauen Ablauf persönlich von uns informiert.

DARMSPIEGELUNG / COLOSKOPIE / INKL. POLYPEKTOMIE / ENDDARMSPIEGELUNG

DARMSPIEGELUNG / COLOSKOPIE
End- und Dickdarm werden bei einer Coloskopie mit einem flexiblen Endoskop (dem Coloskop) untersucht. Der Eingriff erfolgt völlig schmerzfrei ( Sedierungsspritze). Polypen (gutartige Schleimhautgeschwülste / Vorstufen von Darmkrebs) werden mittels elektrischer Schlinge sofort entfernt, bei Bedarf können Gewebeproben entnommen werden.

GRÜNDE FÜR EINE DIAGNOSTIK

Blutbeimengung im Stuhl (iFOBT positiv) / Verdacht auf Darmkrebs / Darmkrebsvorsorge / Verdacht auf chronisch entzündliche Darmerkrankung / Unklare Stuhlgangsveränderungen wie Durchfälle / Verstopfung / Divertikulose / Unklare Mittel- und Unterbauchbeschwerden / Blutarmut und Eisenmangel / Unklare Gewichtsabnahme u.a.

Vorbereitungsmaßnahmen, Ablauf und Nachbehandlung besprechen wir mit Ihnen ausführlich in einem persönlichen Gespräch.

PROKTOLOGISCHE SPRECHSTUNDE / HÄMORRHOIDENBEHANDLUNG / GUMMIBANDLIGATUR

PROKTOLOGISCHE SPRECHSTUNDE
Die Proktologie befasst sich mit Erkrankungen des Enddarms/ wie Hämorrhoiden, Analabszesse / Analfissuren / Analvenenthromosen / Analfisteln/ Analkarzinome / Marisken und gutartige Geschwülste. Die Gummibandligatur ist bei Hämorrhoiden der Stufe I und II die erfolgreichste Behandlungsmethode.

GRÜNDE FÜR EINE DIAGNOSTIK

Blut im Stuhl oder Blut beim Abwischen / Juckreiz (Pruritus) / Anales Nässen / Schmerzen / Wucherungen u.a.

Informieren Sich sich gerne persönlich bei uns.

SPEZIALSPRECHSTUNDE CHRONISCH ENTZÜNDLICHE DARMERKRANKUNGEN CED

SPEZIALSPRECHSTUNDE CHRONISCH ENTZÜNDLICHE DARMERKRANKUNGEN (CED)
Patienten mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED) erhalten bei uns eine langfristige und individuelle Betreuung.

GRÜNDE FÜR EINE DIAGNOSTIK

Bauchschmerzen / häufige, zum Teil blutige Durchfälle / Gewichtsverlust und Schwäche nach anhaltenden Schüben / Gelenkschmerzen / Hautveränderungen u.a.

Auch hier beraten wir Sie gerne persönlich.

NAHRUNGSMITTELUNVERTRÄGLICHKEITEN / LAKTOSE- UND FRUKTOSEINTOLERANZ / ZOELIAKIE

NAHRUNGSMITTELUNVERTRÄGLICHKEIT / LAKTOSEINTOLERANZ / FRUKTOSEINTOLERANZ / ZOELIAKIE
In unserer Gesellschaft treten immer häufiger Unverträglichkeiten von Milchzucker, Fruchtzucker und Getreideeiweiß (Gluten) auf. Dies kann u.U. zu einer Rückbildung der Dünndarmzotten und schlechteren Nährstoffaufnahme mit Zeichen der Mangelernährung und allgemeinem Unwohlsein führen. Eine wichtige Untersuchungsmethode, die wir anbieten, ist der H2-Atemtest.

GRÜNDE FÜR EINE DIAGNOSTIK

Gründe für eine Diagnostik von Nahrungsmittelunverträglichkeiten> Bauchschmerzen / Durchfall / Krämpfe / Völlegefühl / Blähungen / Müdigkeit / Besserung der Symptome durch Vermeidung der Lebensmittel

Wir informieren Sie gerne.

TUMORNACHSORGE

TUMORNACHSORGE
Nach Operation, Chemo- oder Strahlentherapie beginnt die Phase der Tumornachsorge. Hier sollen neu entstehende Tumore, Begleit- oder Folgeerkrankungen rechtzeitig erkannt und behandelt werden. Bitte nehmen Sie  Ihre Termine für die Nachsorge pünktlich war. Nur so können Rückfälle rechtzeitig diagnostiziert, und schnellstens behandelt werden. Nachsorgetermine finden in der Regel in den ersten beiden Jahren alle 3-6 Monate statt. Sie bestehen meist aus einer Ultraschalluntersuchung, einer Bestimmung der Blutwerte und ggf. einer Endoskopie oder einer Röntgenuntersuchung.

Endoskopie / Magenausgang / Pylorus
Endoskopie / normale Dickdarmschleimhaut
Endoskopie / Kolon / Divertikulose
Endoskopie / Coecum / Übergang Dickdarm - Dünndarm
Dr. med. Elisabeth Reichl-Glaß / Dr. med. Jürgen Stumpf / Dr. med. Ulrich Bauer
Untere Bahnhofstrasse 53 / 82110 Germering / Telefon 089/846233 oder 089/8411001